FreeVis Aktuell

Unabhängigkeit von Lese- und Gleitsichtbrille:
Kurzer Routine-Eingriff für mehr Lebensqualität

März  2020

Gutes Sehen ist auch im Alter ein wichtiger Faktor für die Lebensqualität. Mit modernen Linsenimplantaten, sogenannten Multifokallinsen, kann eine weitgehende Brillenunabhängigkeit erreicht und somit die Lebensqualität spürbar erhöht werden: Die implantierbaren Multifokallinsen („Mehrstärkenlinsen“) dienen dem gleichzeitigen Ausgleich der Alterssichtigkeit und einer bestehenden Kurzsichtigkeit bzw. Weitsichtigkeit. Professor Michael C. Knorz, Gründer und ärztlicher Leiter des FreeVis LASIK Zentrums Universitätsmedizin Mannheim, implantiert Multifokallinsen seit Jahren routinemäßig und erfolgreich.

Alterssichtigkeit trifft früher oder später jeden Menschen, denn die natürliche Augenlinse verliert im Alter an Elastizität und kann sich nicht mehr auf unterschiedliche Entfernungen scharf stellen. Hier setzen die Multifokallinsen an: Die natürliche Augenlinse wird entfernt und an ihrer Stelle wird die multifokale Kunstlinse eingesetzt. „Multifokal“ bedeutet, dass die Linse mehrere Brennpunkte hat. Durch die Verteilung des einfallenden Lichtes auf diese Brennpunkte ermöglicht die multifokale Linse ein scharfes Sehen in allen Entfernungen.

Multifokallinsen haben sich in den letzten Jahren weltweit als sichere und präzise Methode zur Korrektur der Alterssichtigkeit durchgesetzt, was zahlreiche Studien belegen. Multifokale Linsenimplantate der Firma Zeiss (auch als trifokale IOL bezeichnet) wurden bereits in zahlreichen klinischen Studien untersucht und erzielten eine hohe Patientenzufriedenheit. Für die neueste Studie wurden 3842 operierte Patienten befragt, denen eine trifokale Kunstlinse von Zeiss implantiert wurde. Das Ergebnis: Sechs Monate nach der Operation waren 99,5% der Patienten mit dem Ergebnis der Operation zufrieden bzw. sehr zufrieden. Lediglich 0,5% waren aufgrund der Wahrnehmung von Lichthöfen um Lichtquellen (Halos) bei Dämmerung und Nacht und dadurch bedingtem unscharfen Sehen nicht zufrieden.

Der Austausch der Augenlinse ist ein sehr ausgereiftes Verfahren und wird seit Jahrzehnten bei der Behandlung des Grauen Stars angewendet. Der Eingriff wird ambulant durchgeführt und dauert pro Auge nur wenige Minuten. Zur Betäubung sind lediglich Augentropfen erforderlich. In der Regel werden beide Augen mit einem Abstand von einem Tag operiert. Bereits am Tag nach der Operation ist das Sehvermögen in der Regel sehr gut, die endgültige Stabilität wird nach ca. 8 - 12 Wochen erreicht.

Weitere Informationen:
- Multifokallinsen
- Laser-Linsenaustausch


Haben Sie Fragen? Wir antworten Ihnen gern.

Copyright 1999 - 2020 FreeVis LASIK Zentrum Universitätsklinikum Mannheim. Impressum, Datenschutzerklärung