FreeVis Aktuell

SmartSurf PRK kann Ergebnisse nach Linsenoperation optimieren

Dezember  2018

Linsenoperationen, die bei hoher bis sehr hoher Kurzsichtigkeit durchgeführt werden, helfen den betroffenen Patienten erheblich. Nicht nur sind sie von der schweren Brille befreit, auch das Gesichtsfeld ist deutlich größer.

Trotz optimaler Berechnung der Stärke der zu implantierenden Kunstlinse kann es im Rahmen der Wundheilung nach der Operation zu einer gewissen Rest-Fehlsichtigkeit kommen. In solchen Fällen bietet es sich an, das postoperative Ergebnis durch eine zweiten refraktiven Eingriff zu optimieren. Da die Treffgenauigkeit der SmartSurf PRK bei geringer (Rest-) Fehlsichtigkeit sehr hoch ist, ist der Erfolg sehr wahrscheinlich.

Mit dem Laser lassen sich ausserdem weitere vorhandene Unregelmäßigkeiten beheben: Hornhautirregularitäten, die mittels Hornhauttopographie dargestellt werden, oder Aberrationen (Abbildungsfehler) höherer Ordnung können maßgeschneidert beseitigt werden und erlauben ein qualitativ besseres Sehvermögen als vor dem Eingriff.



Haben Sie Fragen? Wir antworten Ihnen gern.

Copyright 1999 - 2019 FreeVis LASIK Zentrum Universitätsklinikum Mannheim. Impressum, Datenschutzerklärung