FreeVis Aktuell

Die Femto-LASIK im Vergleich

August 2021

Erste erfolgreiche Operationen mit dem Femtosekunden-Laser wurden bereits 1999 durchgeführt.

Femto-LASIK versus LASIK

Der entscheidende Vorteil der Femto-LASIK gegenüber der „herkömmlichen“ LASIK mit dem Mikrokeratom besteht in der höheren Präzision des Lasers: 
Der Vergleich beider Verfahren zeigte signifikant geringere Schwankungen der Flap-Dicke, keine Epitheldefekte, eine höhere Genauigkeit sowie einen signifikant geringeren induzierten Astigmatismus. Aufgrund dieser Ergebnisse hat sich die Femto-LASIK gegenüber der LASIK mit dem Mikrokeratom trotz der deutlich höheren Kosten durchgesetzt.

Femto-LASIK versus PRK

Im Vergleich zur transepithelialen PRK (siehe letzter Newsletter) bietet die Femto-LASIK den Vorteil der schnelleren Herstellung der Sehkraft nach der OP.
Da bei beiden Verfahren moderne Excimer-Laser verwendet werden, sind topographie- oder wellenfrontgesteuerte Ablation möglich. Zudem sind Dezentrierungen aufgrund des modernen Eye Tracking kein Problem mehr.

Femto-LASIK versus SMILE

Gegenüber der SMILE (small incision lenticule extraction) bietet die Femto-LASIK den Vorteil des deutlich breiteren Behandlungsspektrums*.
Zudem ist die refraktive Korrektur bei Astigmatismus und dezentrierten Pupillen bei der Femto-LASIK genauer, da die SMILE (derzeit) kein Eye Tracking und keine wellenfront-gesteuerte Behandlungen bietet. Auch Nachkorrekturen sind nach Femto-LASIK einfacher, da lediglich der Flap angehoben werden muss. Und nicht zuletzt ist der „Wow-Faktor“ (etwas) ausgeprägter: nach Femto-LASIK können Patienten schneller besser sehen als nach SMILE.  Allerdings hat die Femto-LASIK im Vergleich zu SMILE einen deutlichen Nachteil: die postoperative Trockenheit der Augen ist stärker ausgeprägt und hält länger an.  

* Indikationsbereiche (nach KRC-Empfehlungen):
- Femto-LASIK: +3,0 bis -8,0 dpt und Astigmatismus bis 5 dpt
SMILE: -1 bis -8 dpt.



Haben Sie Fragen? Wir antworten Ihnen gern.

Copyright 1999 - 2021 FreeVis LASIK Zentrum Universitätsklinikum Mannheim. Impressum, Datenschutzerklärung