Weitsichtigkeit (Übersichtigkeit, Hyperopie)

Gegenstände in der Nähe erscheinen unscharf

Anatomie des weitsichtigen Auges
Das weitsichtige Auge
Schematische Darstellung des weitsichtigen Auges.


Beim übersichtigen bzw. weitsichtigen Auge sind die einzelnen Teile des Auges nicht exakt aufeinander abgestimmt: Entweder ist die Brechkraft der Hornhaut zu gering oder das Auge ist zu kurz. Die Lichtstrahlen werden erst hinter der Netzhaut gebündelt, auf der Netzhaut entsteht ein unscharfes Bild der Umwelt.

Nur bei sehr starker Weitsichtigkeit muss bereits in der Jugend eine Brille getragen werden. Ansonsten kann die Weitsichtigkeit bis zu einem gewissen Alter durch die Augenlinse ausgeglichen werden: Die elastische Augenlinse kann sich verformen, dadurch ihre Brechkraft erhöhen und so die zu geringe Brechkraft des übersichtigen Auges beim Blick in die Ferne ausgleichen. Weitsichtige Menschen sehen daher bis ins Alter in der Ferne meist gut.

Da ein Teil der Verformungsfähigkeit der Augenlinse bereits beim Blick in die Ferne benötigt wird, kommt es bei Übersichtigen früher als bei Normalsichtigen zu einem Nachlassen der Lesefähigkeit. Im hohen Alter wird dann zusätzlich eine Brille für die Ferne erforderlich, da die Verformungsfähigkeit der Augenlinse so stark nachgelassen hat, dass auch kein scharfes Bild für die Ferne mehr erzeugt werden kann.

Korrektur der Weitsichtigkeit mit Brille oder Kontaktlinsen

Eine Weitsichtigkeit oder Übersichtigkeit kann durch Brille oder Kontaktlinsen korrigiert werden. Die Brillengläser erhöhen die Brechkraft der Hornhaut, daher spricht man bei diesen Brillengläsern auch von "Plusgläsern". Die Brechkraft wird z.B. mit "+ 2 Dioptrien" angegeben. Wird ein weitsichtiges Auge mit einem Brillenglas korrgiert, so werden die Lichtstrahlen auf der Netzhaut gebündelt, der Weitsichtige sieht mit Brille scharf.

Operative Korrektur der Weitsichtigkeit

Die Weitsichtigkeit kann auch operativ korrigiert werden. Folgende Verfahren kommen dabei zum Einsatz und werden an unserem FreeVis LASIK Zentrum angeboten:

Augenlaseroperationen

Korrektur der Weitsichtigkeit

Femto-LASIK (individuelle LASIK) bis +4 dpt.
MonoVision LASIK In Kombination mit Alterssichtigkeit
   
Linsenoperationen Korrektur der Weitsichtigkeit
Phake Linsen (phake IOL) +1 bis +12 dpt.
Laser-Linsenaustausch
ab +4 dpt.
Multifokallinsen In Kombination mit Alterssichtigkeit
   
Kombinationsverfahren  
Linsenoperation mit anschließender Augenlaseroperation Bei sehr hoher Weitsichtigkeit, auch zur Beseitigung einer Hornhautverkrümmung oder eines Restsehfehlers
Copyright 1999 - 2017 FreeVis LASIK Zentrum Universitätsklinikum Mannheim. Impressum